I love Marzahn; Foto: Ole Bader

I love Marzahn; Foto: Ole Bader

Interessante Orte, Geschichten und Themen

Marzahn-Hellersdorf ist ein Berliner Bezirk im Nordosten Berlins. Gegründet wurde der Bezirk am 1. Januar 1979. Im Laufe der Jahre wuchs auf dem ehemals dörflich geprägten Gebiet eine Großsiedlung mit mehr als 100.000 Wohnungen heran und verband die ehemaligen Dörfer Marzahn, Biesdorf, Kaulsdorf, Mahlsdorf und Hellersdorf.

Marzahn-Hellersdorf – das ist nicht nur die größte Großsiedlungen Europas, sondern auch eines der größten zusammenhängenden Gebiete mit Kleinsiedlungen (Ein-, Zwei- und teilweise Mehrfamilienhäuser), die sich auf zwei Dritteln der Bezirksfläche erstrecken.

Fakten zum Bezirk Marzahn-Hellersdorf

  • Bundesland: Berlin
  • Fläche: 61,8 km²
  • Einwohner: 256.173 (Stand: Dez. 2014)
  • Bevölkerungsdichte: 4.110 Einwohner je km²
  • Stadtgliederung: Bezirke mit 9 Stadtteilen (Marzahn-Nord, Marzahn-Mitte, Marzahn-Süd, Biesdorf, Kaulsdorf, Mahlsdorf, Hellersdorf-Nord, Hellersdorf-Ost und Hellersdorf-Süd)

Marzahn-Hellersdorf im Internet

www.marzahn-hellersdorf.de
www.berlin.de/marzahn-hellersdorf

Veranstaltungen

  1. Open-Air-Ausstellung Kaulsdorf-Süd

    30. April 2013 - 31. Dezember 2018
  2. Marzahn-Hellersdorf. Bezirksgeschichte(n)

    8. März um 11:00 - 31. Dezember um 17:00
  3. Kostbarkeiten VIII – Kombinat

    22. September 2017um 18:00 - 10. Januar 2018um 18:00
  4. Blick Verschiebung

    21. Oktober 2017um 10:00 - 8. April 2018um 18:00